Consulting

In der Ambidextrie liegt das Potenzial, Organisationen nachhaltig zu transformieren und eine dauerhaft stabile und auf Ihr Unternehmen zugeschnittene Balance aus dem Bewahren des Bewährten und dem Erkunden neuer Wege zu erreichen.

Wir bringen ein fundiertes, umfassendes und ganzheitliches Instrumentarium mit, um Sie bei diesem Prozess mit wissenschaftlichem Anspruch zu begleiten. In der Beratung können Sie sich darauf verlassen, dass neue Erkenntnisse aus dem Thinktank-Forschungsfeldern in unsere Arbeit einfließen.

1. Wie ist der Ablauf?

Für jede Frage entwickeln wir mit Ihnen gemeinsam die passende Datenlagen und passen Vorgehen und Fragestellung auf Ihre aktuelle Situation an. Der übliche Ablauf sieht so aus:

  • Standortbestimmung auf Basis qualitativer Datenerhebung in Fokus-Workshops (mit unserem Instrument Chiras Index®)
  • Auswertung und Abgleich mit den strategischen Zielen des Unternehmens
  • Priorisierung und Beratung bei der Auswahl passender Maßnahmen
  • Begleitung des Transformationsprozesses
  • ext. Projektsteuerung oder Mitarbeit im Projekt nach Bedarf
  • Implementierung und punktuelle Anpassung für einzelne Unternehmensbereiche
  • Evaluation und Review nach etwa zwei Jahren, wenn gewünscht

Mit dem Chiras Index® steht uns ein einzigartiges Instrumentarium zur Messung von organisationaler Ambidextrie zur Verfügung, der Ihre strategische Ausrichtung mit klaren Kennzahlen unterstützt.

2. Wo liegt der Nutzen?

Awareness: Die ersten Gewinne bei der Arbeit mit der Ambidextrie liegen bereits darin, das Konzept zu verstehen und „durch die Ambidextriebrille“ aufs Unternehmen zu blicken. Strukturen, Methoden und Anforderungen lassen sich sortieren und strukturieren.

>>> Dieses Ziel können wir z. B. durch Awareness-Kampagnen, Roundtables und einer Vielzahl interaktiver Gesprächsformate erreichen.

Toolbox: In den meisten Unternehmen sind zumindest die wichtigsten Instrumente vorhanden, um im Explore- bzw. im Exploit-Modus zu arbeiten. Sie sind nur aufgrund ihrer Widersprüchlichkeit oft Gegenstand von Diskussion und Debatte. Das Ambidextriekonzept bringt Balance in die Diskussion, denn beide „Marschrichtungen“ werden anerkannt, gewürdigt und im passenden Anwendungsfall eingesetzt.

>>> Dieses Ziel erreichen wir, indem wir alle Unternehmensbereiche strukturiert abklopfen und die Aufgaben und Anforderungen mit den zur Verfügung stehenden Methoden/Instrumenten auf ihre Passung hin abgleichen.

Führung: Ambidextre Führung oder Führen vor dem Hintergrund der Ambidextrie erkennt an, dass in den beiden Modi jeweils verschieden geführt werden soll. Ambidextrie bringt Ordnung in die unzähligen Theorien zur Führung und bietet sinnvolle Wegweiser, in welchen Anforderungen und Aufgaben welcher Führungsstil zum Ziel führt.

>>> Dieses Ziel erreichen wir durch die Arbeit mit jenen Personen, die dauerhaft oder phasenweise Führungsverantwortung wahrnehmen.

Strategie: Je nachdem, in welcher Phase sich Ihr Unternehmen gerade befindet, ist eine Verstärkung des einen oder eine Reduzierung des anderen Modus angezeigt. Die momentane Lage mit ihren Aufgaben mit den korrespondierenden Strategien in Verbindung zu bringen und deshalb mit einer gut passenden Strategie auf aktuelle Herausforderungen zu antworten, ist ein weiteres Ergebnis der Arbeit mit dem Ambidextriekonzept.

>>> Dies erreichen wir durch den Einsatz des Chiras Index®, mit dem wir den momentanen Ist-Zustand mit einem erwünschten Soll-Zustand abgleichen. Dies können wir auf einzelne Untenehmensbereich, Standorte oder auf einzelne Funktionsgruppen herunterbrechen, um möglichst präzise Antworten zu erreichen.

Wir erreichen in unserer gemeinsamen Arbeit

  • die Auflösung von Paradoxien,
  • Entscheidungs- und Handlungsfähigkeit in komplexen Zeiten,
  • unabhängig vom Thema, der Ausrichtung, Trends und technischen Einflussfaktoren
  • für jede Ebene (Entscheider/Team/Individual) und
  • für jeden Zeitrahmen (kurz/mittel/langfristig)
  • die Einbindung vorhandener Instrumente und deren Einsatz nach Zweckmäßigkeit.

3. Warum mit uns?

  1. Der Thinktank arbeitet ständig an aktuellen Forschungsfragen rund um die Ambidextrie. So sichern wir ab, dass unsere Beratungen stets die neuesten Erkenntnisse berücksichtigen.
  2. Unser Messinstrument ChirasIndex® ist in vielen Jahren Forschungsarbeit entstanden und speziell für den Einsatz zur Strategie-Entwicklung konzipiert.
  3. Als langjährige Berater haben wir schon viele Unternehmen unterstützen, begleiten und entwickeln helfen dürfen - denn jedes Instrument ist nur so gut wie derjenige, der es einsetzt.

Jetzt Kontakt aufnehmen: