Publikationen

Hier listen wir alle Veröffentlichungen zur Ambidextrie auf und kommentieren sie kurz.

extern: Disruptive Innovationen und Ambidextrie (Neele Petzold und Ana Sofa Santamaria Gathmann)

Von

Abstract:

Neele Petzold und Ana Sofa Santamaria Gathmann

In einem zunehmend dynamischen Umfeld können etablierte Unternehmen durch kontinuierliche Innovation ihres Marktangebots einen Wettbewerbsvorteil erzielen (Christensen, 1997). Plötzliche grundlegende Änderungen, die das Tätigungsumfeld einzelner Unternehmen oder ganzer Industrien so maßgeblich beeinflussen, dass nicht nur deren kurzfristiger Erfolg, sondern häufig auch deren Existenz bedroht ist, treten zunehmend und gleichzeitig mit immer höherer Geschwindigkeit auf (Baaken & Teczke, 2014). Das in der Managementforschung bekannte „Innovator‘s Dilemma“ (Christensen, 1997) stellt daher eine wiederkehrende Herausforderung sowohl für Gründer als auch für Manager dar.

intern: Circle Ambidextrie - Explore-Inseln im Organisationsgeschehen

Von

Abstract:

Bei unserem letzten Circle-Termin ging es um das Thema „Zukunfts-Team“, wozu wir Lösungsansätze zu folgenden Fragen erarbeitet haben:

  • Wie kann ein Innovationsteam zusammengestellt werden? Was spricht für welche Besetzung?
  • Welche Ziele kann sich ein Innovationsteam vornehmen? Wie sehen Zwischenziele/-etappen aus?
  • Mit welchen Randthemen muss sich das Team beschäftigen?
  • Was geschieht inzwischen in der restlichen Organisation?
  • Und viele mehr…

extern: Ambidextrie in Organisationen

Von

Abstract:

Das Buch schafft ein vertieftes Verständnis für das ambidextre Spannungsfeld, das in jeder Organisation existiert. Mit dem Ekvilibro-Modell wird ein konkreter Ansatz vorgestellt, wie das Arbeiten mit Ambidextrie in Unternehmen etabliert werden kann.

extern: Ambidextrie - Brauchbare Beobachtungsbrille zur aktuellen Konfliktdynamik in Organisationen?

Von

Abstract:

"Nach der theoretischen Einbettung des Ambidextriebegriffs wird auf ein Fallbeispiel eingegangen und die Theorie auf ihre Praktikabilität hin reflektiert. Es wird der Annahme nachgegangen, dass es sich bei dem Ambidextriebegriff um ein aktuelles Erklärungsmodell handelt, das die Konfliktdynamik zwischen den Marktanforderungen von außen und der operativen Abwicklung im Inneren der Organisation in ein aktuelles Gewand kleidet."

extern: Statusreport von Change Logic

Von

Abstract:

Erfolgreiche Ambidextrie erfordert eine klare Strategie, die die Notwendigkeit sowohl von Kern- als auch von explorativer Innovation rechtfertigt. Diese Studie von Michael Tushman beschäftigt sich mit Erkenntnissen bezüglich ambidextren Organisationen und dem ambidextren Portfolio-Management.